Projektleitung

lic. phil. Elisabeth Michel-Alder

Historikerin und Sozialwissenschafterin mit Zusatzausbildungen in Gestalttherapie und Systemischer Beratung; Inhaberin der Consultancy ema – human potential development; Gründerin/Managerin des Arbeitgeber-Netzwerks Silberfuchs. Milizarbeit u.a. als Mitglied des Schweizerischen Wissenschaftsrates (12 Jahre), Ko-Präsidentin der Vereinigung für Zukunftsforschung oder der Schule für Soziale Arbeit in Zürich, Präsidentin Stiftung Vnà, Publizistische Tätigkeit, u.a. Buchautorin «Länger leben – anders arbeiten (2018).

Prof. Dr. Thomas Gächter

Ordinarius für Staats- und Verwaltungsrecht, Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Sozialversicherungsrecht an der Universität Zürich. Ständiger Gastprofessor für Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht an der Universität Luzern. Mitglied verschiedener Evaluationsgremien des Schweizerischen Nationalfonds (SNF), unter anderem ehemaliger Forschungsrat. Träger der Goldenen Lehr-Lorbeere 2019 der Universität Zürich für hervorragende Lehre. Autor zahlreicher Bücher und Fachbeiträge, unter anderem zusammen mit Elisabeth Michel-Alder.

Dr. phil. Margrit Hugentobler

Promovierte Sozialwissenschaftlerin (Soziologie/Politikwissenschaften). Studium und Forschungstätigkeit an der University of Michigan in Ann Arbor (USA) zu Themen der qualifizierenden Arbeitsgestaltung. Langjährige wissenschaftliche Mitarbeit in leitender Funktion am ETH Wohnforum – ETH CASE zu Fragen der Wohnversorgung, Wohnqualität, neuen Wohnformen, Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen und nachhaltige Stadtentwicklung. Aktuell Expertin in diversen Projekten zum Thema Wohnen und Altern. Ausserdem engagiert im Vorstand verschiedener gemeinnütziger Vereine und Stiftungen.

Dr. oec. publ. Alfons Sonderegger

Studium der Volkswirtschaft an der Uni Zürich und Assistent am Institut für Sozialethik (Schwerpunkte Wirtschafts- und Umweltethik). 20 Jahre Lokal- und Wirtschaftsredaktor beim „Tages-Anzeiger“. Von 1999 – 2011 Departementssekretär im Finanzdepartement der Stadt Zürich. Von 1997 – 2017 war er Präsident der Familienheim-Genossenschaft Zürich (FGZ), die über 2300 Wohnungen verfügt, und von 2010 – 2016 präsidierte er die Kongresshaus-Stiftung Zürich (Kongresshaus/Tonhalle). Er wuchs in Nottwil LU auf, lebt seit 1966 in Zürich, ist verheiratet, hat 2 Söhne und 2 Enkelkinder